125 Datteln


Kunstakademie Düsseldorf, Photos: Silviu Guiman









Ein alter Hebammentipp: Der Verzehr von 6 Datteln pro Tag ab der 36. Schwangerschaftswoche - also ca 4 Wochen vor der Geburt - wirkt sich positiv auf den Geburtsverlauf aus. Dattelpalmen gelten als Symbol von Fruchtbarkeit, Reichtum und Macht.
Übertragen auf die Geburt könnte - neben ihrer positiven Wirkung auf die Gesundheit - der symbolische Charakter der Dattel durchaus von Bedeutung sein.
Im Rahmen dieser Arbeit steht sie vor allem auch als Sinnbild einer selbstbestimmten Geburt und erinnert an die Stärke und Ausdauer der werdenden Mutter.
Viele Schwangere haben Angst vor der Geburt. In unserer Gesellschaft wird die Geburt oft mit Gefahr und Krankheit gleichgesetzt, die es zu überwinden gilt. Auch deshalb geben viele Gebärende ihre Verantwortung und ihre Selbstbestimmung an medizinisches Personal ab, dem sie mehr vertrauen, als ihrem eigen Körper und ihrer mütterlichen Intuition.
Datteln sind in doppelter Hinsicht Energielieferanten. An dieser Stelle jedoch nicht für den Verzehr geeignet, sind sie möglichst als Glücksbringer für werdende Eltern anzuwenden. Sie sollen ihnen die eigene Kraft und natürlich gegebene Kompetenz vergegenwärtigen.